Nr. 84 | monogamie

erschienen 09.2021

Aus dem Editorial:

Titelbild der vorliegenden Schwerpunktausgabe ist die Fotoserie 24 heures de la vie d’une femme ordinaire. Réalités/Fantasmes des französischen Performancekünstlers Michel Jour-niac (1935–1995). Journiac ließ sich dabei als (Ehe-)Frau zusammen mit (Ehe-)Mann abbilden. Vor seiner künstlerischen Laufbahn arbeitete er – der unter anderem auch Theologie an der katholischen Hochschule in Paris studierte – als Lehrer. Das Ritualhafte der katholischen Kirche nahm Journiac mit in seine Kunst auf und inszeniert in dieser Serie den Alltag einer Ehefrau aus deren Perspektive. Ihr Alltag ist dabei, in seiner Gleichförmigkeit, stets bezogen auf den Ehemann. Heteronormativität und Geschlechterbinarität werden in jedem einzelnen Foto in Szene gesetzt. Folgt man* den letzten Bildern der Serie findet in dieser Beziehung keine Sexualität (mehr) statt. Die Frau träumt lediglich von einem Liebhaber. …

Weiterlesen

Inhalt WERKSTATTGESCHICHTE | Heft 84

Editorial

Veronika Springmann, Martin Lücke (HerausgeberInnen des Thementeils) und die Redaktion
Kurz-Bio | Download


Thema

Andrea Griesebner und Margareth Lanzinger
Logiken der Bigamie. Frühneuzeitliche Perspektiven und Wahrnehmungen
Abstract / Kurz-Bio

Ulrike Schaper
»Die Polygamie bedeutet einen Krebsschaden für die deutschen Kolonien.«
Mehrehen als Problem kolonialer Politik und christlicher Mission
in den afrikanischen Kolonien
Abstract / Kurz-Bio

Julia Moses
Law, Love and the Limits of Liberalism. Marital Norms and Monogamy in the German Empire
Abstract / Kurz-Bio

Adrian Lehne und Veronika Springmann
Promiske Sexualität oder monogame Beziehung? Freiheit, Moral und Verantwortung in der westdeutschen Homosexuellenbewegung
Abstract / Kurz-Bio


Debatte

Essaypreis

Christian Wachter
Hypertext. Ein logisches Revival für das Erzählen von Geschichte
Kurz-Bio | Download

Anna Karla
Vorläufig Geschichte schreiben. Eine Aufforderung in fünf Schritten
Kurz-Bio | Download


Werkstatt

Andrea Althaus, Mirjam Janett, Jürg Streuli, Rita Gobet und Flurin Condrau
»Schnitt im Kopf«. Zur Rolle der Kommunikation in der Behandlung »intersexueller« Kinder am Kinderspital Zürich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Abstract / Kurz-Bio | Download

Sascha Brünig
Kerntechnik als Sicherheitsversprechen. Atomwirtschaft und gesellschaftliche Risikodiskurse in der Bundesrepublik der 1980er und frühen 1990er Jahre
Abstract / Kurz-Bio


Dingfest

Sophie Kühnlenz
Waschtag. Haushaltsgeräte von Belang
Kurz-Bio


Expokritik

Sebastian Kühn, Andreas Ludwig, Pavla Šimková und Lotte Thaa
Corona im Museum
Kurz-Bio


Rezensionen

Michaela Hohkamp
Neu gelesen: Emmanuel Le Roy Ladurie, Montaillou
Download

Johannes Czakai
Yair Mintzker, The Many Deaths of Jew Süss
Download

Rouven Kunstmann
Johanna Beamish, Im Transit auf dem Ozean
Download

Marion Röwekamp
Johanna Gehmacher/Elisa Heinrich/Corinna Oesch, Käthe Schirmacher
Download

Rudolf Kučera
Jochen Böhler, Civil War in Central Europe 1918–1921
Download

Kerstin Stubenvoll
Caroline Authaler, Deutsche Plantagen in Britisch-Kamerun 
Download

Stephanie Zehnle
Susanne Heyn, Kolonial bewegte Jugend 
Download

Marie Helbing
LVR-Industriemuseum/Textilfabrik Cromford (Hg.), Mode in der Zeit des Nationalsozialismus
Download

Christian Werkmeister
Michel Abeßer, Den Jazz sowjetisch machen
Download

Jeannette van Laak
Stefanie Zloch, Lars Müller, Simone Lässig (Hg.), Wissen in Bewegung
Download