Nr. 27 | fräulein

erschienen 12.2000

cover-027

Aus dem Editorial:

Erst durften nur Adlige, dann mußten alle Ledigen, heute soll niemand mehr: Fräulein sein. Nicht nur die Anrede hat sich verflüchtigt, sondern auch die Kenntnis entsprechender Konventionen und die Existenz einer dem »Fräulein« gemäßen Lebensform. Kein anderer Zivilstand, so lautet die These dieses Heftes, hat seit der Mitte des 19. Jahrhunderts einen ähnlichen Deutungswandel erfahren wie der lediger Frauen. Die mit der Industrialisierung einhergehende Veränderung von Moralvorstellungen, sozialen Praxen und persönlichen Lebensentwürfen ist dabei mit großem diskursiven und emotionalen Aufwand betrieben, beständig neu ausgehandelt und rechtlich umgeschrieben worden. Fräuleingeschichte, so zeigt sich, ist Gesellschaftsgeschichte im klassischen Sinn. …

Inhalt WERKSTATTGESCHICHTE | Heft 27

Editorial

Die Redaktion

Download

Thema

Christine von Oertzen

Fräulein auf Lebenszeit? Gesellschaft, Berufung und Weiblichkeit im 20. Jahrhundert
Kurz-Bio | Download


Annette Brauerhoch

Spurensuche: Das Deutsche »Fräulein« in Nachkriegs-Filmen. A Foreign Affair (USA 1948) und Hallo Fräulein (Deutschland 1949)
Kurz-Bio | Download


Sybille Buske

»Fräulein Mutter« vor dem Richterstuhl. Der Wandel der öffentichen Wahrnehmung und rechtlichen Stellung lediger Mütter in der Bundesrepublik 1948 bis 1970
Kurz-Bio | Download


Irene Stoehr

Oh Fräulein! Ein Nach-Ruf
Kurz-Bio | Download

Debatte

Yfaat Weiss

Deutsche, Juden und Weder-Nochs: Neuerscheinungen zum Thema deutsch-jüdische Mischehen
Kurz-Bio | Download

Bericht

Kay Kufeke

»Östliche« Massaker in Westeuropa? Der Krieg der Wehrmacht gegen die italienische Zivilbevölkerung
Download


Thomas Potthast

»Verstrickungen« und darüber hinaus. Das Forschungsprogramm zur Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus
Kurz-Bio | Download

Filmkritik

Christina White

Die Stille nach dem Schuss – Melodram oder Komödie?
Download

Expokritik

Stefan Sfregola

»Ihr fünf spielt jetzt vier gegen drei« Der Ball ist rund. Die Fußballausstellung
Download

Rezensionen

Stephan Ehrenpreis

Michaela Hohkamp: Herrschaft in der Herrschaft
Download


Markus Meumann

Rebekka Habermas, Tanja Hommen (Hg.): Das Frankfurter Gretchen
Download


Christiane Eifert

Andreas Schmidt: Zur kulturellen Vermittlung von Naturkatastrophen
Download


Michael Wildt

Ian Kershaw: Hitler
Download


Christoph Dieckmann

Jens Banach: Heydrichs Elite
Download


Christian Gerlach

Wolf Gruner: Zwangsarbeit als Element der Verfolgung
Download


Christine von Oertzen

Elizabeth Heinemann: Was ändert ein Ehemann?
Download


Jens Murken

Antonia Maria Humm: Das sozialistische Dorf?
Download


Dietrich Mühlberg

Alf Lüdtke, Peter Becker (Hg.): Die DDR und ihre Texte
Download