Nr. 5 | archive

erschienen 08.1993

cover-005

Aus dem Editorial:

Als ich im Sommer 1992 in den Natioanl Archives in Windhoek/Namibia forschte, hatte ich das Glück, eine Akte, die zukünftig aus konservatorischen Gründen nicht mehr für das Publikum zugänglich sein wird, noch einmal selbst in die Hand nehmen zu dürfen. Ich begriff etwas. An einem der Dokumente aus dem Nachlaß des alten Chief Kamaharero klebte noch ein wenig Kuhmist, vielleicht auch Erde. Die Frabe der Tinte habe ich vergessen, das Papier war blau. Heute liegt alles schwarz auf weiß vor mir, aber der Photokopierer hat die Handschrift nicht auslöschen können. Warum hatte ich so ein feierliches Gefühl? Schließlich wollte ich doch nur etwas wissen, eine Information haben. Diese liefert eine verfilmte Akte oder eine Abschrift ebenso. Dennoch das Gefühl des Begreifens. Dieses Gefühl der Authentizität, der »Echtheit« des Papiers überträgt sich auf den Inhalt und der Historiker fühlt sich als Archäologe, der Stück für Stück die Überreste der Vergangenheit ausgräbt und sie wie Scherben einer Vase zusammensetzt. Die Vase steht dann für die materielle Kultur längst verstorbener Menschen, und das Dokument ist Fragment der Geschichte. So weit, so schön und falsch…

Inhalt WERKSTATTGESCHICHTE | Heft 5

Editorial

Gesine Krüger

Download

Thema

Silke Lesemann

Weibliche Spuren. Archivalische Quellen zur historischen Frauenforschung


Arlette Farge

»Vom Geschmack des Archivs«


Eva Brücker, Frauke Bollow

Das andere soziale Gedächtnis. Das Dokumentationszentrum für Alltags- und Regionalgeschichte der Berliner Geschichtswerkstatt e.V.


Karin Hartewig

Das Gedächtnis der Partei. Biographische und andere Bestände im Zentralen Parteiarchiv der SED in der »Stiftung Archiv der Parteien und Massenorganisationen der DDR«


Dorothee Wierling

»Negative Erscheinungen« – Zu einigen Sprach- und Argumentationsmustern in der Auseinandersetzung mit der Jugendsubkultur in der DDR der 60er Jahre


Wolfgang Ernst

Das Schweigen des Archivs erzeugt Ungeheuer (When Memory comes)

 

Debatte

Marc Augé

Die Erfindung der Freiheit und der Leere


Karin Hartewig

»Zwischen Verrat und Auftrag«

Bericht

Werkstatt der Erinnerung Hamburg

»Werkstatt der Erinnerung«


Rainer Potratz

Besitzstandsdenken


Hans-Dieter Schmid

Das Zwischenarchiv Dahlwitz-Hoppegarten


Alexander von Plato

Moskauer Sonderlager


Christian Dietrich, Uwe Schwabe

Archiv Bügerbewegung e.V. Leipzig


paula und beate

vergangen is verjangen – wiederholen ist gestohlen


Andreas Matschenz

Zugang zu den Berliner Archiven und zu den Stasi-Akten


Alexander Schmidt

Archiv des Hasses – die Materialsammlung »Stürmer-Archiv«

Expokritik

Ulrich Wyrwa

Wagnis der Aufklärung. Georg Christoph Lichtenberg

Rezensionen

Manfred Jehle

Umwelt im Mittelalter


Ulrich Wyrwa

Alltag in der Frühen Neuzeit


Valentin Groebner

Die Zwischenräume der Macht


Peter Becker

Exkursion in das Reich des Unbewußten


Frank Zadach-Bachmeier

Berufsausbildung


Alf Lüdtke

Streikbilder


Ralf Nestmeyer

Migration in Geschichte und Gegenwart


Axel Doßmann

Denkmal, Nation und Gewalt


Michael Reiter

Den Krieg denken


Christel Wickert

Zwischen gesellschafticher Verweigerung und »punktueller Nichtanpassung«


Ulrich Wyrwa

Die deportierten Partisanen, Juden und Soldaten aus Alessandria


Susanne zur Nieden

Klassische Restauration


Susanne zur Nieden

Schreiben gegen soziale Stigmatisierung


Claus Käpplinger

Zwischen Manhatten und Marzahn