Nr. 40 | alltagsgeschichte transnational

erschienen 02.2006

Aus dem Editorial:

Als im Jahre 1992 das erste Heft von WERKSTATTGESCHICHTE erschien – das Thema hieß »Alltäglicher Stalinismus« – war die heftige Feindseligkeit, die den Vertretern der Alltagsgeschichte insbesondere von den führenden Repräsentanten der Sozialgeschichte Bielefelder Prägung entgegengeschlagen war, längst einem vorsichtigen Dialog gewichen. Wenn wir nunmehr 25 Jahre nach dem Erscheinen des programmatischen Artikels von Lutz Niethammer dieses Heft »Alltagsgeschichte transnational« vorlegen, so geht es uns nicht darum, eine deutsche Erfolgsgeschichte der Alltagsgeschichte zu schreiben.
Zum einen lagen die Anfänge einer akteurszentrierten Geschichtsschreibung, die Erfahrung als zentrale Kategorie einführte, wie Adelheid von Saldern deutlich macht, im angloamerikanischen, und wir fügen hinzu, auch im französischen Forschungskontext. Ähnlich wie es Dong-Ki Lee und You Jae Lee für Korea beschreiben, waren es einzelne deutsche jüngere Historiker, die über Forschungsaufenthalte und Kontakte in England, USA und Frankreich als Mittler und ‚Übersetzer’ auftraten. Zum anderen aber entstehen offenbar in anderen Wissenschaftssystemen andere Gemengelagen, aus denen Alltagsgeschichte sich speist und entwickelt hat. …

Weiterlesen

Inhalt WERKSTATTGESCHICHTE | Heft 40

Editorial

Thomas Lindenberger, Inge Marszolek, Dorothee Wierling (HerausgeberInnen des Thementeils) und die Redaktion

Volltext

Thema

Adelheid von Saldern

»Schwere Geburten«. Neuere Forschungsrichtungen in der bundesrepublikanischen Geschichtswissenschaft (1960-2000)
Abstract / Kurz-Bio | Download


Dong-Ki Lee/ You Jae Lee

Östlicher Alltag und westliche Methode? Rezeption und Forschung der Alltagsgeschichte in Südkorea
Abstract / Kurz-Bio | Download


Anna Gabrys/ Adriana Herman

Der alte neue Alltag in der polnischen Historiographie
Abstract / Kurz-Bio | Download

Debatte

Geoff Eley

Rückkehr zur NS-Ideologie: Überlegungen zu einer möglichen Neukonzeptualisierung nach Lektüre des Buchs von Michael Wildt über die Männer des Reichssicherheitshauptamtes
Abstract / Kurz-Bio | Download

Werkstatt

Elizabeth D. Heineman

Der Mythos Beate Uhse. Respektabilität, Geschichte und autobiographisches Marketing in der frühen Bundesrepublik
Abstract / Kurz-Bio | Download

Filmkritik

Ralph J. Poole

Unsichtbarer Kurde und schwarzer Türke. Günese Yolculuk (Reise zur Sonne) und das neue europäisch-türkische Kino
Abstract / Kurz-Bio | Download

Rezensionen

Thomas Kreutzer

Simona Slanicka: Krieg der Zeichen
Download


Kim Siebenhüner

Daniela Hacke: Woman, Sex and Marriage in Early Modern Venice
Download


Corinne Pernet

Barbara Potthas: Von Müttern und Machos
Download


Andreas Reinke

Simone Lässig: Jüdische Wege ins Bürgertum
Download


Frank Becker

Sebastian Conrad, Jürgen Osterhammel (Hg.): Das Kaiserreich transnational
Download


Florian Altenhöner

Anne Lipp: Meinungslenkung im Krieg
Download


Gertrud Pickhan

Kathrin Steffen: Jüdische Polonität
Download


Hans-Walter Schmuhl

Winfried Süß: Der »Volkskörper« im Krieg
Download


Linde Apel

Ulrike Weckel, Edgar Wolfrum (Hg.): »Bestien« und »Befehlsempfänger«
Download


Sylvelyn Hähner

Ulrike Lindner: Gesundheitspolitik in der Nachkriegszeit
Download